Sie sind hier

Neue Medien

Mit »Ich bin dann mal weg« hat er Millionen Leser inspiriert, persönliche Grenzen zu überschreiten. In diesem Buch nun spricht Hape Kerkeling über seine Kindheit; entwaffnend ehrlich, mit großem Humor und Ernsthaftigkeit. Über die frühen Jahre im Ruhrgebiet, Bonanza-Spiele, Gurkenschnittchen und den ersten Farbfernseher; das Auf und Ab einer dreißigjährigen, turbulenten Karriere – und darüber, warum es manchmal ein Glück ist, sich hinter Schnauzbart und Herrenhandtasche verstecken zu können. Über berührende Begegnungen und Verluste, Lebensmut und die Energie, immer wieder aufzustehen.

AutorIn: Jürg Schubinger/Eva Muggenthaler

Als Luzi neu in die Klasse kommt, ist schnell klar, dass er kein Kind ist wie die anderen. Die kleinen Höcker am Kopf und sein Huf lassen keinen Zweifel: Luzi ist ein junger Teufel und kommt geradewegs aus der Hölle. Teufel, auch kleine, können Dinge, die niemand sonst beherrscht. So staunt die Klasse, als Luzi der Lehrerin ohne Zündhölzer Feuer für die Zigarette gibt, einfach durch ein Schnippen seiner Finger mit den langen Klauen daran! Doch was hat ihn hierher gebracht, wo ihn doch dauernd das Heimweh nach der Hölle plagt? Luzi macht im Dorf seine Lehre. Zu 1000 Dummheiten muss er anstiften und für jede ritzt er eine Kerbe in seinen Huf. Danach kann er zurück in die Hölle. Die Kinder sind begeistert und stellen allerhand Unsinn an. Doch als über 900 Kerben beisammen sind, hat sich manches verändert. Die Kinder wollen Luzi behalten und tun alles, um weitere Kerben zu vermeiden. Und auch Luzi, der die Lehrerin liebt, lässt manchen Streich aus. Nur das Heimweh verleitet ihn noch zu der einen oder anderen Dummheit. Und so kommt, wenn auch langsam, die tausendste immer näher ... Eine Geschichte wie aus vergangenen Tagen, die nur Jürg Schubiger auf diese Art erzählen konnte: so fein und warm, so humorvoll und hintersinnig. Eva Muggenthaler hat sie weitergesponnen in fantastischen Bildern!

Autorin: Ina Brandt

Flora ist ganz aufgeregt: Gerade erst ist sie mit ihrer Familie aufs Land gezogen. Hier gibt es endlose Wälder, alte Mühlen und geheimnisvolle Burgruinen - aber leider auch jede Menge zickige Mädchen. Zum Glück begegnet Flora im Wald einer kleinen Eule! Die Eule folgt ihr, als wolle sie ihr etwas sagen. Sofort fühlt Flora eine magische Verbindung zu ihrer neuen Freundin. Werden die beiden das goldene Geheimnis lüften?

Autorin. Ina Brandt

Flora ist überglücklich: Endlich hat sie in Goldwing eine echte Freundin gefunden! Gemeinsam kommen die beiden dem Geheimnis der mürrischen Frau Timmig auf die Spur. Sie versteckt ein Fuchsfindelkind in ihrem Schuppen - und das braucht dringend Hilfe! Kann das magische Duo den kleinen Fuchs retten?

Autor: Manfred Theisen

Als Fanni van Helsing ihren zehnten Geburtstag mit einem Riesenschokomuffin feiern will und von ihrem Papa stattdessen einen Geist in einer Kiste geschenkt bekommt, ist sie alles andere als begeistert. Jungrittergeist Finn macht sich zunächst einmal aus dem Staub – direkt hinein in den Freizeitpark Monsterland. Dort gerät er an Monster, Zombies und Gespenster, bis er sich schließlich dem Geheimbund Nix Wie Weg anschließt. Doch Fanni ist Finn auf den Fersen – um zu verhindern, dass er bei so finsteren Kumpanen wie Raubritter Otto oder Graf Dracula zu Schaden kommt …

Autor: Herbert Dutzler

So etwas hatte selbst der Gasperlmaier noch nie gesehen. Dabei ist ihm schon vieles untergekommen, schließlich ist Gasperlmaier seit mehr als zwanzig Jahren Polizist in Altaussee. Aber ein Erstochener am Montag in der Früh im Festzelt vom Altausseer Kirtag, das ist auch für ein gestandenes Mannsbild wie ihn zu viel. Und so trifft er eine falsche Entscheidung, nicht die letzte an diesem Tag, und auch der Tote, der in seinem eigenen Blut im Festzelt hockt, wird nicht das einzige Opfer bleiben.
Herbert Dutzler setzt in seinem ersten Krimi ein mörderisches Karussell in Gang, das die unschönen Seiten der Ausseer Postkartenidylle zeigt. Konsequent aus der Perspektive von Gasperlmaier erzählt, findet Dutzler einen ganz eigenen Ton, der das Lokalkolorit glaubhaft wiedergibt. Mit dem liebenswürdig tollpatschigen Dorfpolizisten hat er einen originellen Ermittler geschaffen, der für Spannung und Schmunzeln gleichermaßen sorgt. Den Gasperlmaier wird man sich merken müssen!

Autorin: Claudia Rossbacher

Ein skurriler Leichenfund lässt die LKA-Ermittler Sandra Mohr und Sascha Bergmann zur Eisenstraße aufbrechen. Vom historischen Einser-Sessellift, der seit fast 70 Jahren vom Präbichl auf den Polster schaukelt, wurde eine nackte Leiche geborgen. Bald schon wird der tote Mann als Einheimischer identifiziert, der vor 15 Jahren nach Kanada auswanderte. Erst vor wenigen Tagen reiste der Arzt aus seiner Wahlheimat an, um dem Begräbnis seiner Mutter beizuwohnen. Sandra Mohr stößt auf so manche alte Wunde, die er dabei aufgerissen hat. Und auf weitere Leichen …

Autorin: Sabine Kornbichler

Dana kann von ihrem Versteck aus hören, wie ihr Freund Alex erschossen wird. Starr vor Angst beobachtet die Inhaberin einer Alibi-Agentur, wie ein Mann mit Fuchsmaske kurz darauf die Wohnung verwüstet und dann einfach wieder verschwindet. Zunächst ist Dana überzeugt, dass Alex sterben musste, weil er als Enthüllungsjournalist zu viele Fragen stellte, doch die polizeilichen Ermittlungen ergeben schnell, dass er nicht der war, der er vorgab zu sein ...

Autorin: Enid Blyton

In diesem Jahr wollen die Ferien irgendwie nicht so richtig in Schwung kommen! Daher beschließen Julius, Richard, Anne und Georg zusammen mit Tim an einem Ferienprogramm teilzunehmen, das prompt ein neues Abenteuer verspricht: Bei einer historischen Führung werden sie auf eine alte Eiche aufmerksam, an der es bei Vollmond spuken soll ... Natürlich lassen es sich die Fünf nicht nehmen, in der nächsten Vollmondnacht dem Geheimnis auf die Spur zu kommen – und geraten mitten hinein in eine geisterhafte Verschwörung!

Autorin: Enid Blyton

Ein Sportunfall beschert Richard von den Fünf Freunden einen längeren Krankenhausaufenthalt. Ausgerechnet jetzt, wo eine Einbruchsserie die Stadt in Atem hält! Bargeld, kostbare Antiquitäten, eine wertvolle Uhrensammlung – nichts scheint vor den Dieben sicher. Rätselhaft ist allerdings, dass nur bei Leuten eingebrochen wird, die mit Richard im Krankenhaus liegen. Ist das nur Zufall? Oder steckt mehr dahinter? Die Fünf Freunde ermitteln.

Autorin: Lena Hach

Dies ist die Geschichte des Bibliothekars Hubertus Nussbaum, der ein ruhiges Leben führt, bis ihm seine Zwillingsschwester einen Koala namens Kawasaki unterjubelt und das Mädchen Elli sich an die beiden ranhängt.

Autor: Christoph Ransmayr

Der mächtigste Mann der Welt, Qiánlóng, Kaiser von China, lädt den englischen Automatenbauer und Uhrmacher Alister Cox an seinen Hof. Der Meister aus London soll in der Verbotenen Stadt Uhren bauen, an denen die unterschiedlichen Geschwindigkeiten der Zeiten des Glücks, der Kindheit, der Liebe, auch von Krankheit und Sterben abzulesen sind. Schließlich verlangt Qiánlóng, der gemäß einem seiner zahllosen Titel auch alleiniger Herr über die Zeit ist, eine Uhr zur Messung der Ewigkeit. Cox weiß, dass er diesen ungeheuerlichen Auftrag nicht erfüllen kann, aber verweigert er sich dem Willen des Gottkaisers, droht ihm der Tod. Also macht er sich an die Arbeit.

Seiten